Beim Tier der 20. Stunde muss der liebe Gott wieder an die Menschen in der fernen Zukunft gedacht haben. Oder wie ist es anders zu erklären, dass er sich schon damals die SCHWEINE ausgedacht hat?

Schweine sind ganz süße rosige Tiere. Sie lieben aber nichts mehr, als sich so richtig im nassen, dreckigen Schlammloch herum zu wälzen, was der Grund ist, dass sie eigentlich immer mehr „grau“, als „rosa“ aussehen. Aber schaut mal nach, wenn sie frisch gewaschen sind, dann sehen sie auch heute immer noch „rosa“ aus! Wenn man also – damals, wie heute – zu einem Schwein sagt “du Dreckschwein, du dreckiges…,“ dann ist das für ein Schwein auch keine Beleidigung – weil es sich ja wirklich so gerne im Dreck suhlt!

Im Gegensatz zu den Schafen sind die Schweine so richtig intelligente Tiere. Auch wenn man es nur schwer glaubt, sind mache Schweine sogar viel intelligenter, als die Men……, aber das gehört wirklich nicht hierher!

Weil aber die Schweine so klug sind und weil sie der liebe Gott gleich im Anschluss an die Schafe gebastelt hatte, wollten die Schweine den armen Schafen natürlich sofort helfen, dass die nicht von den Wölfen gefressen werden.

Deshalb sind sie zu ihnen hingegangen und haben ihnen immer wieder gesagt, dass sie nur in der Gemeinschaft stark sind und nur dann die Wölfe verjagen können. Die Schafe haben das zwar kapiert, es aber leider gleich wieder vergessen. Als die Schweine das den Schafen wirklich schon zum hundertsten Mal gesagt hatten und die es trotzdem wieder vergessen haben, ist es den Schweinen dann doch zu bunt geworden. Da haben sie einfach „Knall auf Fall“ beschlossen, die Schafe zu bewachen und immer wieder dann zusammen zu treiben, wenn sie sich verirrt, oder vertrödelt hatten.

Da aber die Schafe eher gemütliche Tiere sind, die meistens essen und sich dabei nur ganz langsam fortbewegen, während die Schweine – was man eigentlich gar nicht glaubt – ganz schön schnell flitzen können, ging das fortan sehr gut. Aber nur, weil die Schweine dadurch immer noch genug Zeit hatten, sich ab und zu im Schlammloch herum zu wälzen, denn wenn sie das nicht mehr gekonnt hätten…? wer weiß, ob die dann noch heute die Schafe bewachen würden?
Hoppla“ wie ist das eigentlich wirklich? Bewachen denn heute noch die Schweine die Schafe, oder sind das etwa doch…..die Hunde, die das tun? Dann wären das ja die Nachfahren der Wölfe gewesen, und die…Na, jetzt kenne ich mich ja selbst nicht mehr aus… also: Gute Nacht!