Rezension: Der deutsche Dan Brown…

…dass das ganze nicht nur ein Thriller alla Dan Brown ist – Dan Brown Fans werden ihn klasse finden – sondern etwas ganz Eigenes und Amüsantes und dazu noch sehr Geniales hat. Ich jedenfalls konnte das Buch kaum weglegen. Den gesamten Beitrag finden Sie hier

Lesen Sie weiter

Tipp von Dr. Barbara Brunner

Liebe Menschen, Gerd J. Schneeweis und Hermann Alexander Beyeler haben schon viel erlebt. Und im Leben von beiden hatderBozzetto, der Entwurf von Michelangelo zu seinem Jüngsten Gericht“, eine gewichtige Rolle gespielt – bis diese Holztafel die beiden zusammengeführt hat und sie auf die Idee brachte, diese wechselvolle Geschichte in einen...

Lesen Sie weiter

Rezension: Die Geschichte eines Entwurfs …

„Ich empfehle das Buch wärmstens. Man muss sich keinesfalls vor den fast 600 Seiten fürchten, im Gegenteil, sie sind durchweg spannungsgeladen und mit dichter Handlung abwechslungsreich geschrieben, lesen sich flüssig und kurzweilig.“ „Man spürt, dass die Autoren die Geschichte, also den historischen Hintergrund umfassend recherchiert haben müssen und vor allem...

Lesen Sie weiter

Rezension: Bozzetto von Lesezauber

Fazit „Bozzetto“ ist ein tolles Buch mit einigen Mankos. Trotzdem fühlte ich mich einige Stunden gut unterhalten. Es war spannend und interessant und die Charakteren gut durchdacht und ausgearbeitet. Es bekommt von mir 3,5 von 5 Buchherzen und eine Leseempfehlung. Den gesamten Beitrag finden Sie hier

Lesen Sie weiter

Rezension: BuecherTreff.de

„Das Buch lässt mich zwiespältig zurück. Es hat mich recht gut unterhalten, wenn es auch nicht das war, was ich erwartet hatte. Aber da war auch die ganze Zeit das Gefühl, dass hier irgendwas faul ist, dass man als Leser Fiktion und Realität nicht trennen kann, dass man irgendwie veralbert...

Lesen Sie weiter

Rezension von BOWS & BOOKS

1543: Michelangelo beginnt mit seiner Arbeit am “Jüngsten Gericht” für die Sixtinische Kapelle in Rom. Der Entwurf, ein sogenannter “Bozzetto”, enthält bereits alle Elemente des später weltberühmten Freskos. Zwölf Jahre bleibt die Holztafel in den Archiven des Vatikan, bis ihn Kardinal Farnese verschenkt – an Vittoria Colonna, Michelangelos ehemalige Geliebte...

Lesen Sie weiter